Osteoporose: Neue Leitlinie zur besseren Diagnostik und modernen Therapie

Osteoporose ist eine Erkrankung, die oft unbemerkt bleibt, bis es zu schmerzhaften Frakturen kommt. In der neuesten Podcast-Episode diskutiert Prof. Andreas Kurt die aktuellen Leitlinien zur Osteoporosediagnostik und -therapie.
©adimas - stock.adobe.com

Wen betrifft Osteoporose?

Es ist ein Thema, das uns alle betrifft, denn Knochendichte kann mit dem Alter bei jedem abnehmen. Prof. Kurt betont die Bedeutung der individuellen Behandlung, die sich an den neuen Leitlinien orientiert. Besonders die Identifikation von Hochrisikopatienten und die präzise Anpassung der Therapie sind entscheidend für eine erfolgreiche Behandlung und Prävention von osteoporosebedingten Frakturen.

Was kann ich selbst zur Prävention der Osteoporose tun?

Die Bedeutung von Calcium und Vitamin D für die Knochengesundheit kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Eine ausreichende Versorgung mit diesen Nährstoffen ist essenziell für den Erhalt einer guten Knochenstruktur.

Prof. Kurt erklärt, dass bereits im Kindesalter durch ausgewogene Ernährung und körperliche Aktivität die Weichen für eine gute Knochengesundheit gestellt werden können. Es ist wichtig, dass Knochengesundheit als Teil des allgemeinen Gesundheitsbewusstseins etabliert wird, um Osteoporose frühzeitig erkennen und behandeln zu können.

Prof. Kurt erläutert, wie eine frühzeitige Basisdiagnostik und angepasste Medikation das Risiko von Frakturen senken und die Knochengesundheit langfristig verbessern können. Er spricht auch über die Rolle der Ernährung und wie bestimmte Medikamente, wie Magensäureblocker, unsere Knochen beeinflussen können.

Wie wirkt sich Vitamin-D-Mangel auf meine Knochen aus?

Ein weiterer wichtiger Punkt in der Diskussion ist der weitverbreitete Vitamin D-Mangel in Deutschland, besonders während der Wintermonate. Dieser Mangel kann erhebliche Auswirkungen auf die Knochenstärke haben.

Ist Osteoporose ein Problem der älteren Frau? Oder sind auch Männer betroffen?

Abschließend räumt die Episode mit dem Vorurteil auf, dass Osteoporose nur Frauen betrifft. Prof. Kurt spricht über die Osteoporoserisiken bei Männern und unterstreicht die Bedeutung einer ganzheitlichen Sichtweise auf die Krankheit.

Die neue Leitlinie zu Diagnostik und Therapie der Osteoporose, über die in der Episode gesprochen wird, soll in der Praxis als zentrales Element der Patientenversorgung dienen.

Zusammenfassung

Die Podcast-Episode bietet einen umfassenden Einblick in die moderne Osteoporosebehandlung und ist eine wertvolle Ressource für alle, die sich für die Gesundheit ihrer Knochen interessieren oder bereits von der Erkrankung betroffen sind.

Prof. Kurt liefert nicht nur wissenschaftlich fundierte Informationen, sondern auch praktische Tipps, wie man das Risiko für Osteoporose minimieren kann. Hören Sie sich die Episode an, um zu erfahren, wie Sie Ihre Knochengesundheit über das gesamte Leben hinweg erhalten und verbessern können.

ORTHOCAST - Der Orthinform Podcast
18.01.2024 | 1 Staffel | 9. Folge
Osteoporose-Leitlinien: Neue Wege in Diagnostik und Therapie (Prof. Andreas Kurth)
Folge jetzt hören auf:
Alle Folgen ›
18.01.2024 | 1 Staffel | 9. Folge
Osteoporose-Leitlinien: Neue Wege in Diagnostik und Therapie (Prof. Andreas Kurth)

Entdecken Sie mit Chefarzt Professor Andreas Kurt, einem erfahrenen Mitglied der Leitlinienkommission, die neuesten Erkenntnisse zur Osteoporose.

Folge jetzt hören auf:

Besetzung

Gastgeber: Dr. Anna-Katharina Doepfer und PD Dr. Robert Hudek

Experte: Prof. Dr. Andreas Kurth, Mainz

JETZT NEU!

Mit der neuen App „Osteoporose-Risikowissen“ des Berufsverbandes für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (BVOU) können Sie jetzt ganz einfach Ihr Frakturrisiko für die nächsten drei Jahre berechnen.

Experten für Osteoporose

Ärzte mit Spezialisierung auf Nahrungsergänzungsmittel, Knochendichtemessung, Osteologie, Osteoporose und Osteodensitometrie (Knochendichtemessung) in der Umgebung von Ashburn

Passende Lexikonartikel

Fehler: Ihr Standort konnte nicht ermittelt werden.

Leider konnten wir mit Hilfe des Browsers Ihren ungefähren Standort nicht ermitteln, weitere Informationen erhalten sie auf der Seite aktueller Standort.