Ihre Rheuma-Spezialisten in der Nähe

Entzündlich rheumatische Erkrankungen beginnen zumeist an den Gelenken und können im weiteren Verlauf auch auf innere Organe übergreifen. Die ursächlichen Zusammenhänge sind bislang nicht restlos geklärt. Vordergründig sind genetischen Faktoren.
©Stockwerk-Fotodesign - stock.adobe.com

Es spielen aber wahrscheinlich auch Viren und Bakterien als Auslöser eine Rolle.
In den letzten Jahren wurden insbesondere die Entzündungsprozesse im Gelenk sehr gut erforscht. So wurde der große Einfluss des Immunsystems auf die Erkrankungen erkennbar.

Wichtig ist die Früherkennung

Orthopäden werden in ihrer täglichen Praxis von Patienten mit entzündlich rheumatischen Beschwerden aufgesucht. Sie sind erste Ansprechpartner bei schmerzhaften Gelenk- und Rückenerkrankungen und können zwischen einem entzündlichen oder nicht entzündlichen Krankheitsbild differenzieren.
Heutzutage gelingt es, entzündlich-rheumatische Erkrankungen zwar nicht zu heilen, aber weitestgehend zu stoppen. Man spricht von einem Stillstand des rheumatischen Geschehens (Remission). Das wird aktuell schon bei mehr als der Hälfte der Patienten erreicht.

Wichtig hierbei aber ist: Entzündlich rheumatische Erkrankungen müssen möglichst in der Frühphase diagnostiziert werden, damit eine Remission gelingt. Je früher die entsprechende Therapie eingeleitet wird, umso weniger Schäden sind bei dem Patienten zu erwarten und die Veränderungen, die man von früher mit Gelenkzerstörungen oder völliger Gelenkversteifung der Wirbelsäule bei Morbus Bechterew kennt, treten unter einer frühzeitigen Therapie heutzutage normalerweise nicht mehr auf.

Spezialisten in der Nähe finden

Rheumatologisch fortgebildete Orthopäden (RhefOs) sind spezialisierte Ärzte, die in der Lage sind, durch das Erstgespräch die umfangreiche klinische Untersuchung und Dokumentation der geschwollenen und teils äußerst schmerzvollen Gelenke sowie unter Einsicht der Laborbefunde und vorhandener Bildgebung (Ultraschalluntersuchung, Röntgen, MRT) eine Diagnose zu stellen.

Patientinnen und Patienten finden geeignete Ärzte, die sich auf dem Gebiet der orthopädischen Rheumatologie spezialisiert haben in der interaktiven Karte – und das deutschlandweit. Somit können sie einen direkten Ansprechpartner in Ihrer Nähe finden. Denn sollten Sie Gelenkschwellungen bemerken oder Ihre Arme und Beine aufgrund von Schmerzen nicht mehr bewegen können oder leiden Sie gar an einem tiefsitzenden Kreuzschmerz, so sollten Sie einen Arzt für Orthopädie aufsuchen.

Rheumatologisch fortgebildete Orthopäden

Ärzte mit Spezialisierung auf Ganzer Körper oder Rheuma in der Umgebung von Ashburn

Passende Lexikonartikel

Fehler: Ihr Standort konnte nicht ermittelt werden.

Leider konnten wir mit Hilfe des Browsers Ihren ungefähren Standort nicht ermitteln, weitere Informationen erhalten sie auf der Seite aktueller Standort.