Stressanalyse (HRV-Messung)

Tritt Stress chronisch und dauerhaft auf, verringert sich die Leistungsfähigkeit des Körpers. Das kann zu Erschöpfung und Krankheit führen. Um dies zu vermeiden, ist es das Ziel der Stressmedizin, die Merkmale der Überbelastung rechtzeitig zu erkennen und geeignete Strategien abzuleiten.

Wirkprinzip

Stress ist eine unspezifische Antwort des Körpers auf die Anforderungen des Alltags.

Jeder erlebt und spürt Stress anders im Körper. Symptome können sowohl physisch als auch psychisch in Erscheinung treten.

Für eine optimale Behandlung dieser Symptome wird im Rahmen der Stressanalyse durch ein sogenanntes Lifestyle-Assessment der Alltag des Patienten analysiert. So können Körperreaktionen im Alltag unter Berücksichtigung der Herzratenvariabilität (HRV-Messung) veranschaulicht werden.

Es handelt sich hierbei nicht um eine medizinische Messung, sondern um eine Methode, die dabei hilft, die Einflüsse von bestimmten Reizen auf den Körper besser zu verstehen.

Hinweise für Patienten

Off-Label-Use
Hinweis: Die Anwendung des oder der oben genannten Arzneimittel ist für die aufgeführten Indikationen eventuell nicht offiziell zugelassen. Es handelt sich in diesem Fall um einen sogenannten Off-Label-Use des Präparates, der von gesetzlichen oder privaten Krankenkassen oder Beihilfen in der Regel nicht erstattet wird.
Weitere Informationen…

Umstrittene Wirksamkeit
Hinweis: Bei den oben aufgeführten Diagnose- bzw. Behandlungsverfahren kann es sich eventuell um wissenschaftlich umstrittene und derzeit nicht von allen Experten wissenschaftlich anerkannte Methoden handeln. Die Kosten dieser Anwendungen werden von gesetzlichen oder privaten Krankenkassen oder Beihilfen in der Regel nicht erstattet.
Weitere Informationen…