OCG Augsburg
Bahnhofstr. 8
86150 Augsburg

0821 45543670
0821 45543699
E-Mail schreiben
Website besuchen

behinder­ten­ge­rechter Zugang

Patienten
gesetzlich versichert
privat versichert
Selbstzahler

Orthopädisch Chirurgischen Gemeinschaft Augsburg

Unsere Mission

Sie und wir wollen das selbe - das Beste für Ihre Gesundheit!
Deshalb bieten wir Ihnen in unserer Praxis das gesamte klassische Spektrum der operativen und nicht operativen Orthopädie sowie Neurochirurgie.

Neurochirurgie:

Die Neurochirurgie befasst sich mit der Behandlung gestörter Nervenfunktionen, was sich beispielsweise durch Lähmungen, Gefühlsstörungen oder durch ziehende bis elektrisierende Schmerzen in Armen und Beinen äußern kann.

Ein Schwerpunkt unserer Praxis liegt auf der Behandlung wirbelsäulennaher Störungen. Zur Anwendung kommt neben konservativen Verfahren insbesondere die minimalinvasive Wirbelsäulentherapie mit gezielten Spritzenbehandlungen aber ebenso operative Methoden wie Bandscheibenoperationen und größere Wirbelsäuleneingriffe im Krankenhaus.

Unfallbehandlungen (D-Arzt):

Jeder in Deutschland beschäftigte Arbeitnehmer ist durch Beiträge des Arbeitgebers berufsgenossenschaftlich versichert. Dies gilt ebenso für Schüler und Kindergartenkinder. Unternehmer und Selbständige können sich freiwillig versichern. Die Berufsgenossenschaften kommen für Unfallbehandlung und Unfallfolgen auf, die sich während der Berufsausübung oder auf dem Arbeitsweg ereignen. Für Folgen aus Arbeitsunfällen besteht also auch ein Rentenanspruch aus dieser Versicherung.

Um ihren Pflichten nachkommen zu können haben die Berufsgenossenschaften mit speziell qualifizierten Ärtzen Behandlungsvertäge geschlossen. Diese Ärzte müssen neben Erfahrung in der Behandlung von Unfällen auch bestimmte personelle, apparative und räumliche Voraussetzungen vorhalten.

Osteologie (DVO) / Osteoporose:

Der Osteologe ist Spezialist für die Erkrankungen des Knochenstoffwechsels. Die wichtigste dieser Erkrankungen ist die Osteoporose. Osteoporose ist eine Stoffwechselerkrankung des gesamten Skeletts, die mit einer verminderten Knochenfestigkeit und einem erhöhten Knochenbruchrisiko einhergeht.

Obgleich Knochenbrüche ein wichtiges Kennzeichen der Osteoporose darstellen, muss es das Ziel sein, die Osteoporose bereits vor dem Eintreten der ersten Fraktur zu diagnostizieren! Besonders häufig sind Frauen nach den Wechseljahren betroffen, aber auch die Erkrankung von Männern in der zweiten Lebenshälfte gerät zunehmend ins Blickfeld.

 

 

Ihre Spezialisten für …

  • KörperteileDies sind die persönlichen Angaben der Ärzte zu den Körperteilen, die sie schwerpunktmäßig behandeln.
  • Hand
  • Hüftgelenk und Oberschenkel
  • Kniegelenk und Unterschenkel
  • Rücken und Wirbelsäule
    • KrankheitenDies sind die persönlichen Angaben der Ärzte zu den Erkrankungen und Verletzungen, die sie schwerpunktmäßig behandeln.
    • Achillessehnenriss
    • Arbeitsunfälle
    • Arthrofibrose
    • Arthrose
    • Bandscheibenvorfall
    • Fersensporn (Plantarsehnenfasciitis)
    • Ganglion
    • Gicht
    • Hallux valgus (Ballenzehe)
    • Hammer- oder Krallenzehe
    • Hüftarthrose
    • Kalkschulter
    • Kapsel- und Bandverletzung
    • Karpaltunnelsyndrom
    • Kniearthrose
    • Kniebinnenschaden
    • Knorpelverletzungen
    • Morton-Neurom
    • Osteoporose
    • Rheuma
    • Schnellender Finger
    • Skoliosen / Kyphosen
    • Spezifischer Rückenschmerz
    • Sportverletzungen
    • Tennis- und Golferellenbogen
      • Unsere SchwerpunkteDies sind die persönlichen Angaben der Ärzte zu ihren Fach- und Behandlungsschwerpunkten im ärztlichen Alltag.
      • Arthroskopie
      • Endoprothetik
      • Fußchirurgie
      • Gutachten
      • Handchirurgie
      • Manuelle Medizin
      • Osteologie
      • Schmerztherapie
      • Sportmedizin
        • MethodenDies sind die persönlichen Angaben der Ärzte zu den Diagnose- und Behandlungsmethoden, die sie schwerpunktmäßig anwenden.
        • Akupunktur
        • Hyaluronsäure-Therapie
        • Hüftprothese
        • Knieprothese
        • Knochendichtemessung
        • Knorpelersatztherapie
        • PRP-Therapie
        • Periradikuläre Therapie (PRT)
        • Stoßwellentherapie

Unsere Sprechzeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
8:00 – 18:00 (n.V.)
8:00 – 18:00 (n.V.)
8:00 – 13:00 (n.V.)
8:00 – 19:00 (n.V.)
8:00 – 14:00 (n.V.)

Fehler: Ihr Standort konnte nicht ermittelt werden.

Leider konnten wir mit Hilfe des Browsers Ihren ungefähren Standort nicht ermitteln, weitere Informationen erhalten sie auf der Seite aktueller Standort.