So schützen Rheumatiker ihre Gelenke

15.08.2018

Ob nach einer Gelenkersatz-Operation oder im normalen Alltag: Patienten mit rheumatoider Arthritis sollten verstärkt auf ihre Gelenke achten und sich an einige Grundregeln zur Gelenkschonung halten.
Brotmesser für Rheumatiker: Dank der Position und Größe des Griffs befindet sich das Handgelenk in Neutralstellung und wird optimal entlastet. © Susanne Bitzer

Mit einigen einfachen Regeln können Sie Ihre Gelenke im Alltag entlasten und weiteren Gelenkschäden vorbeugen:

  • Achten Sie beim Arbeiten darauf, dass sich Ihre Gelenke in Neutralstellung befinden. Stützende Bandagen können dabei hilfreich sein.
  • Wenn Sie aufstehen: Tun Sie es mit Schwung! Viele Sitzgelegenheiten können erhöht werden. Das entlastet die Beine und bewahrt die Handgelenke vor belastender Überstreckung beim Aufstützen.
  • Monotone Arbeiten wie am Computer tippen oder ein Buch halten sollten durch wechselnde Arbeitshaltungen aufgelockert werden.
  • Nutzen Sie Alltagshilfen und Erleichterungen wie elektrische oder selbstgebaute Hilfsgeräte.
Ohne passende Alltagshilfe: Das Handgelenk wird abgeknickt und die Finger erhalten aufgrund des kleinen Messergriffs keinen zusätzlichen Halt. Überlastungen und Schmerzen können die Folge sein. (Quelle: Susanne Bitzer)
  • Machen Sie Pausen und organisieren Sie sich Ihre Arbeit gut. Respektieren Sie die Grenzen Ihrer körperlichen Belastbarkeit.
  • Die Entzündungsbereitschaft der Gelenke kann vermindert werden, wenn Erschütterungen vermieden oder abgemildert werden. Beispiel: Tragen Sie Handgelenkbandagen und versehen Sie die Lenkstange Ihres Fahrrades mit weichen Handpolstern, bevor Sie über Kopfsteinpflaster fahren.
  • Große Griffe bieten starken Halt. Gegenstände mit verdickten Griffen sind besser anzufassen, und der Druck auf die kleinen Fingergelenke wird minimiert. So wird auch mit wenig Kraft kraftvolleres Zupacken möglich.
  • Der Einsatz von Hebeln erleichtert manche schwere Tätigkeit. Das wissen zum Beispiel auch Handwerker, die bei kraftvolleren Arbeiten Hebel einsetzen.
  • Beidhändiges Zufassen und körpernahes Tragen vermindert die Belastung. So können die Last verteilt und größere Gelenke miteinbezogen werden.
  • Setzen Sie auf Teamarbeit und beziehen Sie Familie und Freunde in die Organisation Ihres Alltages ein.
  • Tägliche Bewegungsübungen sind wichtig für die gesamte Mobilität.

Fehler: Ihr Standort konnte nicht ermittelt werden.

Leider konnten wir mit Hilfe des Browsers Ihren ungefähren Standort nicht ermitteln, weitere Informationen erhalten sie auf der Seite aktueller Standort.